Geld verdienen durch den Aufbau eines eigenen Onlineshops

Said Shiripour: Das perfekte Online-Business

Heutzutage kaufen immer mehr Menschen, abgesehen von Waren des täglichen Bedarfs, ihre Produkte online in Onlineshops ein – kein Wunder: Die Vorteile sprechen für Onlineshops.

Ein eigener Onlineshop bedeutet im Optimalfall, dass man sich einen größeren Kundenstamm aufbaut und sich dadurch vollkommen unabhängig von Amazon, Ebay, und Co. ein eigenes Business aufbaut.

Doch der eigene Onlineshop hat auch seine Schattenseiten, ohne Besucher wirst Du mit einem Onlineshop keinen Umsatz machen und somit kein Geld verdienen. Wenn Du einen eigenen Onlineshop möchtest, musst Du Dich zwingend ins Online Marketing einarbeiten und Wege finden, Besucher gewinnbringend auf Deinen Shop zu bekommen. Hierbei ist eine Menge Vorarbeit notwendig, damit Du hier nicht einfach Geld verbrennst. So musst Du Dich um den Aufbau des Onlineshops, das Branding, die Positionierung, Produkte, Lieferanten, die Bezahlung, und nicht zuletzt um den Versand kümmern – dies ist alles eine Menge Arbeit.

Bevor Du startest, solltest Du Dir genau übernehmen, in welchen lukrativen Nische Du Deinen Onlineshop aufbauen möchtest – den tausendsten Elektronik-Onlineshop aufzubauen verspricht sicher nicht den gewünschten Erfolg.

Für einen Onlineshop benötigst Du nicht zwingend eine eigene Domain, eigener Webspace, eigene Shop-Software, etc., hier kannst Du auch einen Shop über Amazon, Ebay oder Dawanda eröffnen, dies Macht das Marketing für Deinen Onlineshop auch erheblich einfacher, da Amazon, Ebay & Co. ja bereits über Millionen Kunden verfügen.

SUPR, ein Onlineshop-Anbieter aus Köln, bietet auch ein schickes, kostenloses Shopsystem an.  SUPR, eine Art Baukosten für Onlineshops, richtet sich dabei hauptsächlich an E-Commerce-Einsteiger und kleinere Online-Händler. Es basiert auf WordPress, so wird sich jeder, der mit WordPress bereits vertraut ist, schnell darin zurechtfinden. Mit SUPR hast Du bereits mit der kostenlosen Version alle Aspekte Deines Onlineshops wie tolle Shopdesings, unbegrenzte Anzahl an Produkten, Zahlungsarten, etc. abgedeckt, zusätzlich kannst Du dann noch einige Apps wie Payment (beinhaltet dann die folgenden Zahlungsarten: Kreditkarte, PayPal, SOFORT Überweisung, Rechnungskauf, Zahlung bei Abholung), internationaler Versand, Nutzung von Rabatt-Coupons, etc. Wenn Du Dich also mit dem Thema Aufbau eines eigenen Onlineshops beschäftigen möchtest, solltest Du Dir SUPR auf jeden Fall einmal anschauen.

 

Ich kann Dir die folgenden 6 tollen Bücher empfehlen – alle Bücher kannst Du momentan über die Links (*Affiliate-Link) kostenlos (Du bezahlst nur den Versand) bestellen – meine Empfehlungen an Dich.